Stickstoffdüngung
Nmin-Werte im Jahr 2019 in Schwaben

Die vorläufigen Werte können für eine frühzeitge Düngebedarfsermittlung verwendet werden.

Wenn der endgültige Nmin-Wert um mehr als 10 kg N/ha höher als der vorläufige Nmin-Wert ist, muss die Düngeplanung angepasst werden.
Für Hauptfrüchte und Zweitfrüchte (2. Hauptfrucht) wurden 2019 folgende Nmin-Werte veröffentlicht:
Hauptfrüchte mit einer tiefen (0-90 cm) Durchwurzelung des Bodens (kg N/ha):
Hauptfrucht vorläufig endgültig
W-Raps 63 53
W-Gerste 65 61
Triticale, W-Roggen 75 64
W-Weizen, Dinkel 77 66
S-Weizen, Durum, S-Roggen, S-Raps 93 68
Z-Rüben, F-Rüben 80 71
Silomais, Körnermais 96 80
Bei einer Durchwurzelungstiefe des Bodens von circa 60 cm sollten nur 75 Prozent vom Nmin-Gehalt angesetzt werden. Bei einer Durchwurzelungstiefe des Bodens von circa 30 cm sollten nur 45 Prozent vom Nmin-Gehalt angesetzt werden.
Hauptfrucht vorläufig endgültig
S-Gerste, Hafer 60 52
Sonnenblumen, Lein 57 57
Kartoffeln 62 52
Sonstige Fruchtarten 58 51
Bei einer Durchwurzelungstiefe des Bodens von circa 30 cm sollten nur 60 Prozent vom Nmin-Gehalt angesetzt werden.
Tabelle 3: Zweitfrüchte mit einer mittleren (0-60 cm) Durchwurzelung des Bodens (kg N/ha):
 vorläufigendgültig
Zweitfrucht5246
Bei einer Durchwurzelungstiefe des Bodens von circa 30 cm sollten nur 60 Prozent vom Nmin-Gehalt angesetzt werden.
Bei Grünland und mehrschnittigem Feldfutterbau sind in der Düngebedarfsermittlung keine Nmin-Gehalte notwendig.
Neue Düngeverordnung (DüV)
Die Düngebedarfsermittlung, die schriftlich für jeden Schlag (oder Bewirtschaftungseinheit) zu erstellen ist, gibt die für den jeweiligen Schlag max. zulässige Stickstoff-Düngemenge vor.
Mit dieser Übersicht können Sie entsprechend den Vorgaben der DüV dokumentieren, dass sie die Ergebnisse der Untersuchungen vergleichbarer Standorte bei der Ermittlung des Düngebedarfs berücksichtigt haben.

Lesen Sie hierzu auch

Düngung und gesetzliche Grundlagen

Neben der neuen Düngeverordnung (DüV) sind für bestimmte Betriebe zusätzliche Vorgaben zum Inverkehrbringen von Wirtschaftsdüngern oder zur Erstellung einer betrieblichen Stoffstrombilanz relevant. Nachfolgend die wichtigsten Vorgaben im Verlauf der Düngesaison. Mehr