Waldbesitzer

In unserem Amtsbereich bewirtschaften private Waldbesitzer 50% der Waldfläche. Fast jede Kommune und selbst der Landkreis als Körperschaft besitzen einen oder mehrere teils rechtsbelastete Wälder, so genannte Körperschaftswälder.

Meldungen

Neue Bildungsreihe ab März 2019
Bildungsprogramm Wald (BiWa) 2019/2020

Schulungsraum mit Teilnehmern

Ab März 2019 führt das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten zum siebten Mal eine neue Bildungsreihe durch, in der intensiver auf forstliche Themen eingegangen wird. Vom Waldbau und Waldgesetz über die relevanten Forstschäden bis zum Holzverkauf und Waldnaturschutz reicht die Themenpalette.   Mehr

Schwerpunkte

Initiative Zukunftswald Bayern am AELF Mindelheim

Exkursionsteilnehmer

Um die Wälder frühzeitig an den Klimawandel anzupassen und die Waldvielfalt auch für zukünftige Generationen zu erhalten, wurde die Initiative Zukunftswald Bayern ins Leben gerufen. Mit Hilfe von Projekten soll die Anpassung der Wälder an den Klimawandel forciert werden. Waldbesitzer sollen verstärkt zum eigenen Handeln aktiviert werden.  Mehr

Forstreviere im Überblick

Beratung

Jede Gemeinde ist einem bestimmten Forstrevier und damit einem Revierleiter zugeordnet. Diese beraten Sie gerne fachlich zu allen Fragen rund um Ihren Wald.  Mehr

Forstliche Zusammenschlüsse

Forstbetriebsgemeinschaften organisieren die gemeinsame Holzvermarktung, Holzerntemaßnahmen und eine zentrale Beschaffung von Pflanzen und Material.   Mehr

Forstliche Dienstleister

Neben den Forstlichen Zusammenschlüssen bieten auch selbstständige Unternehmen Dienstleistungen für Waldbesitzer an. Informationen hierzu finden sich in der Unternehmer-Datenbank der LWF  

Forstliche Unternehmerdatenbank - Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft Externer Link

Finanzielle Fördermöglichkeiten

Laubwald mit viel Verjüngung

Waldbesitzer investieren insbesondere bei Kulturen, sie erschließen den Wald durch Infrastruktur und bewirtschaften ihre Flächen naturnah. Hierfür können sie finanzielle Förderung beantragen. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie bei Ihrem zuständigen Revierleiter. 

Staatswald

Mischwald

Seit 2005 wird der Wald im Eigentum des Freistaats Bayern von einer eigenständigen Organisation, den Bayerische Staatsforsten AöR mit Sitz in Regensburg bewirtschaftet. Regional zuständig ist der Forstbetrieb Ottobeuren. 

Forstbetrieb Ottobeuren - Bayerische Staatsforsten Externer Link

Städte als Waldbesitzer

Mischwald

Die Städte Memmingen und Mindelheim sind die größten kommunalen Waldbesitzer im Amtsbereich. Neben originär stadteigenen Waldflächen bewirtschaften sie die Wälder verschiedener, zum Teil jahrhundertealter Stiftungen. Beide Städte beschäftigen in ihren Forstverwaltungen eigenes Personal. 

Regelmäßige Pflege von Forstwegen spart bares Geld

Funktionsgerechter Forstweg

Vorbeugen ist billiger und besser als Heilen: Dieser Grundsatz gilt ganz besonders für die Wegeinstandhaltung bei wassergebundener Befestigung. Nur dauerhaft gepflegte Wege können den hohen Ansprüchen bestmöglich gerecht werden.  Mehr

Rettungskette Forst - Staatsministerium Externer Link

Alte Zäune - ein (altes) Problem

eingezäuntes Waldgrundstück

Wildschutzzäune werden dort gebaut, wo der Verbissdruck durch Hasen oder Reh das Aufwachsen der jungen Waldbäume verzögert oder gar verhindert. Für die Waldbesitzer bedeutet dies hohe Kosten für die Errichtung sowie Aufwand und Arbeit für die Unterhaltung der Zäune.  Mehr

Aktuelles zum Borkenkäfer

Ips-typographus Kaefer Fstahl

Waldbesitzer-Portal

Logo Försterfinder

Forstliche Unternehmer

Weitere Informationen

  • Logo Bayerische Forstverwaltung
  • Logo Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft
  • Logo Bayerisches Amt für forstliche Saat- und Pflanzenzucht
  • Logo Waldwissen
  • Logo Bayerische Waldbauernschule