Aus- und Fortbildung in der Landwirtschaft

Drei Personen stehen hinter Traktor

Landwirte produzieren und vermarkten Nahrungsmittel, erzeugen Rohstoffe und Energie und erhalten und pflegen die Kulturlandschaft.

Die Ausbildung dauert in der Regel drei Jahre. Sie beginnt mit dem Berufsgrundschuljahr (BGJ) für die Ausbildungsberufe Landwirt, Fachkraft Agrarservice und Tierwirt.
In den folgenden zwei betrieblichen Ausbildungsjahren, der Fachstufe, ist ein Berufsschultag pro Woche Pflicht.
Die künftigen Landwirte erwerben dabei Wissen und Fertigkeiten in der Pflanzen- und Tierproduktion, insbesondere in Landtechnik, Umwelt- und Tierschutz, Vermarktung, Arbeitsplanung und Betriebswirtschaft.

Bildungsberatung

Die Bildungsberatung an unserem Amt in Mindelheim unterstützt Auszubildende und Ausbildungsbetriebe. Sie organisiert die überbetriebliche Ausbildung. Zudem bereitet sie auf die beruflichen Abschlussprüfungen vor und führt diese durch. Die Bildungsberatung ist zuständig für die Stadt Memmingen und die Landkreise Unterallgäu, Günzburg und Neu-Ulm.

Bildungsberater

Markus Hofmann
AELF Mindelheim
Hallstattstraße 1
87719 Mindelheim
Telefon: 08261 9919-27
Fax: 08261/9919-61
E-Mail: poststelle@aelf-mh.bayern.de

BiLa

Bildungsprogramm Landwirt (BiLa)

Landwirte im Gespräch auf dem Feld

Nebenerwerbslandwirten und zukünftigen Betriebsleitern/innen mit außerlandwirtschaftlichem Erstberuf bieten die Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Krumbach und Mindelheim mit dem Bildungsprogramm Landwirt eine Aus- und Fortbildungsmöglichkeit mit individuell wählbaren Einheiten an.  Mehr